Mittwoch, 23. Juli 2014

...73 Tage...

Ja, noch 73 Tage müssen wir uns gedulden, dann dürfen wir endlich JA sagen!
Wir haben uns im Januar verlobt und entschieden, dass wir im Herbst dieses Jahres heiraten wollen und dass es eine standesamtliche Trauung wird ohne Kirche. Nach ein paar Telefonaten mit Standesamt und Restaurant war ziemlich schnell klar, dass es der 04.Oktober 2014 werden wird. Also noch 10 Monate warten! Natürlich ist man froh um die Zeit, es gibt doch einiges zu organisieren. Da ich immer etwas ungeduldig bin und schnell vorwärts mache, waren Ende Januar bereits die Einladungen fertig und wurden im Februar verschickt.
Es wurde nach Fotografen gesucht und festgestellt, dass die unfassbar teuer sind!! Wir waren echt etwas schockiert, was ein Fotograf für die Hochzeitsfotos verlangt (hihi, vielleicht verdien ich dann auch mal so viel ;-) ) Wir fanden aber eine tolle junge Fotografin, die uns nun den ganzen Tag begleitet und einen wirklich fairen Preis macht.
Im März ging es mit meiner Trauzeugin auf Brautkleidschau. Nach 3h und anprobieren von ca. 15 Kleidern hatte ich MEIN Kleid gefunden. Es wurde ganz anders als ich es mir vorgestellt hatte. Es war erstaunlich wie unterschiedlich die verschiedenen Kleider an mir gewirkt haben. Kleider die wunderschön aussahen machten mich zu einem grossen Kartoffelsack und unscheinbare Kleider wirkten wunderschön. Mein Kleid hängt nun bei uns zuhause und wartet auf seinen Einsatz. Für meinen Verlobten gab's ein RIESENGROSSES Verbot jemals in den Kleidersack mit dem Aufdruck "Brautmode" zu schauen. Nun wo mein Kleid da war brauchte ich noch passende Schuhe und eine kleine Tasche. Schuhe sind gar nicht so einfach, wenn man Schuhgrösse 43/44 hat. Aber im Internet fand ich tolle Brautschuhe von Gabor, die sind einfach perfekt. Ich muss sie noch etwas einlaufen, nicht dass ich Blasen kriege am Hochzeitstag. Eine Tasche fand ich aus dem selben Stoff wie das Kleid. Einfach toll! Ketten, Ohrringe etc. liegen bereit, teilweise geborgt - so was braucht man schliesslich ;-)
Vor einem Monat ist mein Verlobter losgezogen und hat seinen Anzug bestellt. Mir wurde noch nicht mal die Farbe verraten, es gibt also eine grosse Überraschung, wenn wir uns das erste Mal sehen! Und das soll wirklich erst auf dem Standesamt sein (wir heiraten übrigens auf einem Schloss!). Wir werden komplett getrennt anreisen und vorher auch keine Fotos machen. Wir wollen unseren Moment des Wiedersehens erst beim Einlaufen in das Standesamt haben. Ich werde, wie in der Kirche, mit meinem Vater zusammen den Mittelgang im Standesamt langschreiten, wo mein Verlobter vorne auf mich warten wird. Genau so, wie man es immer im TV sieht. Ich kann's kaum erwarten ♥
 
Foto by Jules
 

Kommentare:

  1. Was für eine spannende Zeit! Da werden Einnerungen wach...
    73 Tage - das klingt nach viel und gleichzeitig nach wenig; ich wünschedir/euch, dass die Zeit so schnell vergeht, wie ihr es gebrauchen könnt!
    Ein tolles Foto übrigens!

    ich mach es mir dann mal hier gemütlich und freu mich dich ein bisschen kennenzulernen!

    Liebe Grüße, Suzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Suzie! Willkommen auf meinem Blog :-)
      Es ist wirklich eine spannende Zeit und so schön, das alles zu organisieren. Natürlich planen wir auch ein paar Überraschungen und sind schon so gespannt, wie diese bei den Gästen ankommen werden.
      Liebe Grüsse Martina

      Löschen
  2. Ich wünsche Euch einen unvergesslichen Tag, weiterhin große Vorfreude und eine wunderschöne, glückliche Zeit gemeinsam.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja...ich kann mich da auch noch an die Vorbereitungen erinnern :) obwohl das nun schon fast 9 Jahre her ist!
    Ich wünsche dir, dass alles so sein wird, wie du es dir wünschst :)

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist doch super, dass du nach 9 Jahren noch alles weisst! Dann könnt ihr nächstes Jahr bereits Rosenhochzeit feiern :-)

      Löschen
  4. Ich wünsche dir oder besser euch auch einen tollen Tag in 73 Tagen! :)
    Das Bild ist wunderschön.
    Und auf einem Schloss würde ich auch gerne heiraten. Dazu kommt noch, dass ich es toll finden wie ihr die Tradition so schön einhaltet. das machen nicht viele. Einige nehmen sogar ihren Verlobten mit zum Brautkleidkauf.

    Lieben Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir halten die Tradition halb ein. Schliesslich gehen wir nicht in die Kirche. Aber was Kleider, Ringe und unser Wiedersehen angeht, da sind wir ganz traditionell.

      Löschen